was successfully added to your cart.

WooCommerce wird nicht richtig übersetzt WooCommerce deutsch funktioniert nicht

Ab Version 2.2+ genügt es für eine deutsche Version von WooCommerce meist, dass Sie das Plugin installieren und aktivieren. Die Lokalisierung der deutschen Sprachdatei übernimmt WooCommerce von selbst. Nach der Aktivierung erhalten Sie eine Benachrichtigung für die Übersetzung. Sie wird im oberen Bereich Ihres Dashboards eingeblendet.  Folgen Sie der Empfehlung, um Ihre Sprachdatei erstmalig anzulegen oder nach einem Update zu aktualisieren. Falls keine Benachrichtigung eingeblendet wird, können Sie eine Übersetzung erzwingen. Gleich dazu mehr.

Woocommerce wird nicht richtig übersetzt

Wenn Ihre WooCommerce Installation dennoch nicht richtig oder unvollständig in die gewünschte (deutsche) Sprache übersetzt wird, kann es mehrere Ursachen dafür geben. Eines vorweg, das Problem wird sicherlich nicht an WooCommerce selbst liegen. Das Plugin wurde laut dem Entwickler (fast) komplett ins Deutsche übersetzt. Es wird vielmehr an den fehlenden Übersetzungen des Themes liegen, das Sie benutzen – oder an unvorhersehbaren Zufällen.
Es ist wirklich ärgerlich, wenn an manchen Stellen die Übersetzung nicht funktioniert, vor allem im Frontend. Laut meiner Erfahrung entstehen die meisten Übersetzungsprobleme in Buttons.
Die üblichen Übersetzungsfehler lauten:

  • add to cart statt in den Warenkorb,
  • update cart statt Warenkorb aktualisieren,
  • proceed to checkout statt zur Kasse gehen

WooCommerce deutsch funktioniert nicht

Neulich habe ich gemerkt, dass Shipping and Handling auch nicht wie gewünscht in Versand und Abwicklung übersetzt wird.
Ich werde verschiedene Übersetzungsmöglichkeiten zeigen, um eine richtige und vollständige Übersetzung zu schaffen. Sollten alle Methoden scheitern, habe ich weiter unten eine Fehleranalyse erstellt, mit der Sie die Ursache ausfindig machen können.

 

empfehlung-plugin-Übersetzung

 


1. WordPress auf Sprach-Einstellungen prüfen

Die Sprache von WordPress ist eines der grundlegenden Einstellungen, die Sie erst einmal überprüfen sollten. WordPress muss mitgeteilt werden, unter welcher Sprache es ausgeführt werden soll.

  1. Dafür müssen Sie sich in Ihrem Dashboard auf Einstellungen > Allgemein begeben und Ihre Webseite-Sprache unter dem Menüpunkt Sprache der Seite in Deutsch umstellen und abspeichern.
Sprache der Seite

Sprache der Seite

Sobald Sie das erledigt haben, wird WooCommerce in seinen Grundeinstellungen unter dem Registerkarte „Allgemein“, das Basisland anhand der Ländereinstellungen von WordPress automatisch erkennen und festlegen. Bei einer deutschsprachigen WordPress Installation ist also „Deutschland“ als Basisland definiert. Die Ländereinstellung unktioniert jedoch nur dann, wenn eine Sprachdatei vorhanden ist.

WooCommerce Grundeinstellungen Deutschland

WooCommerce Grundeinstellungen Deutschland

 

Andernfalls müssen Sie die Sprachdateien für WooCommerce erstellen oder diese downloaden. Stellen Sie also sicher, dass Ihre WordPress Installation auch im Backend auf Deutsch läuft und nicht mittels eines Plugins oder Ähnlichem übersetzt wird.


2. Die Sprache von WordPress in der wp-config.php definieren

Ab Version 2.2 bietet WooCommerce einen Sprachpaket-Downloader an. Die PO und MO-Dateien befinden sich nicht mehr im Plugin selbst – sie sind direkt herunterladbar, vorausgesetzt die Sprache Ihrer WordPress Installation ist Deutsch. Sie erhalten nach der Installation von WooCommerce zusammen mit der Aktivierung eine Benachrichtigung für die Übersetzung von Woocommerce. Diese wird innerhalb Ihres Dashboards angezeigt.

Benachrichtigung für die Übersetzung von Woocommerce

Benachrichtigung für die Übersetzung von Woocommerce

 

Ist keine Benachrichtigung in Form eines Buttons vorhanden, oder gelingt die Installation der Sprachpakete aus irgendeinem anderen Grund nicht, können Sie das Anlegen oder die Aktualisierung der Übersetzungen erzwingen (Force Update Translation).
Stellen Sie vor dem Erzwingen der Übersetzung sicher, das Ihre wp-config.php Datei diese Zeile enthält:

define('WPLANG', 'de_DE');

2.1 Installation der Sprache manuell durchführen

Falls Sie eine andere Sprache installieren oder die Installation der Sprache manuell durchführen möchten, weil die Übersetzung nicht funktioniert oder Sie einen automatischen FTP-Zugriff des Plugins vermeiden möchten, können Sie Ihr gewünschtes Sprachpaket von github.com herunterladen. Für die Deutsche Sprache laden Sie sich die Sprachdatei de_DE.zip herunter indem Sie auf „View Raw“ klicken.

Folgende Dateien befinden sich in der Zip-Datei:

  • woocommerce-admin-de_DE.mo
  • woocommerce-admin-de_DE.po
  • woocommerce-de_DE.mo
  • woocommerce-de_DE.po

Diese Dateien legen Sie in Ihrem FTP unter wp-content/plugins/woocommerce/i18n/languages und /wp-content /languages/plugins/ ab.

Wenn Sie eigene Übersetzungen erstellt haben, sollten Sie Ihre Übersetzungen im Ordner /wp-content/languages /woocommerce ablegen, andernfalls werden diese mit der nächsten Aktualisierung von WooCommerce verloren gehen. Falls Sie unter /languages keinen Ordner namens woocommerce finden, erstellen Sie diesen.

 


3. Aktualisierung der Übersetzung erzwingen

Erzwingen Sie die Übersetzung Ihrer WooCommerce Installation. Folgende Option erzwingt eine Aktualisierung der Übersetzung, falls eine Übersetzung verfügbar ist.

  • Gehen Sie dazu in Ihrem Dashboard auf WooCommerce > Systemstatus
  • Unter der Registerkarte „Werkzeuge oder Tools“ klicken Sie auf den Button Aktualisierung der Übersetzung erzwingen.

Falls dieser Punkt nicht zur Verfügung steht, gehen sie in ihrem Dashboard auf Aktualisierungen zu dem Menüpunkt „Übersetzungen“. Steht dort „Deine Übersetzungen sind alle auf dem neuesten Stand“, fahren sie mit dem nächsten Punkt fort.

 


4. Mit Codestyling Localization Plugin übersetzen

Bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren, möchte ich erneut betonen, dass WooCommerce laut Entwickler (fast) vollständig ins Deutsche übersetzt wurde. Codestyling Localization bietet die Möglichkeit, Übersetzungen direkt aus dem Dashboard heraus zu erstellen. Anschließend können Übersetzungen ganz einfach im Browser kontrolliert werden.

Manchmal ist es notwendig, einzelne Wörter oder Sätze eines Plugins oder Themes, welches man in seinem WordPress System verwendet, in die deutsche Sprache zu übersetzten. Mit dem Codestyling Localization Plugin können Sie die einzelnen Wörter selbst bearbeiten. Es ist meiner Meinung nach eine schnelle und einfache variante, Plugins und Themes in die eigene Sprache zu übersetzen. Der große Vorteil von Codestyling Localization ist eben, dass man für Übersetzungen das WordPress Dashboard nicht verlassen muss und alles aus dem Backend heraus steuern kann.

Bevor sie starten, müssen Sie das Codestyling Localization Plugin installieren. Leider steht das CodeStyling Localization im Repository von WordPress.org nicht mehr zur Verfügung und ich weiß leider nicht, wo man es noch downloaden kann. Zum glück habe ich noch von damals meinen 🙂 Wenn sie das Plugin also noch irgendwo auf der Festplatte liegen haben, oder von einer alten WordPress Installation übernehmen können, dann machen sie dass. Zusätzlich habe ich die Erweiterung CodeStyling Localization Preserver installiert.

Aktivieren Sie Codestyling Localization und gehen Sie in Ihrem Dashboard auf Werkzeuge auf Lokalisierung.

Gehen Sie auf Werkzeuge auf Lokalisierung

Gehen Sie auf Werkzeuge auf Lokalisierung

Hier sehen Sie eine Liste der zu Übersetzbaren Plugins und Themes, welche Sie installiert haben. Um für WooCommerce eine Übersetzung anzulegen, suchen Sie nach danach und klicken auf das Button „Neue Sprache hinzufügen“, im Kontext wählen Sie die Deutsche Sprache aus. Nachdem Sie Ihre Sprache gewählt haben müssen Sie eine MO Sprachdatei erstellen.

WooCommerce Neue Sprache hinzufügen

WooCommerce Neue Sprache hinzufügen

Sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit einen Hinweis zur Kompatibilität sehen, diesen können Sie erst einmal ignorieren, welcher wie folgt lautet:

Ladeverhalten: Der Autor benutzt load_textdomain stattload_plugin_textdomain Funktion. Dies kann das Verhalten von WordPress ändern, weil einige Filter und Aktionen nun nicht mehr ausgeführt werden. Bitte kontaktieren Sie den Autor deswegen. WooCoommerce verwendet zwei Methoden, um eine maximale Kompatibilität zu gewährleisten. 

Eine weiterer Hinweis nach dem einlesen lautet wie folgt:

Warnung: Deutsche Übersetzungen werden gegenwärtig nur durch eine Zwischenlösung unterstützt, weil sie völlig ungewöhnlich neben WordPress Normen behandelt werden!

Um die erwähnte MO Sprachdatei zu erstellen, müssen Sie die PO Sprachdatei einlesen. Das weiße Symbol bedeutet, dass die MO Sprachdatei noch nicht vorhanden ist, grün bedeutet vorhanden. Erstellen Sie die MO Sprachdatei indem Sie auf „Einlesen“ klicken. Nun durchsucht das Plugin nach zu übersetzbaren Wörtern, sobald der Vorgang abgeschlossen ist können Sie auf „Bearbeiten“ gehen, um mit der Übersetzung anzufangen.

Falls es nicht geklappt hat, werden Sie diesen Hinweis sehen, welcher wie folgt lautet:

Deine Übersetzungdatei unterstützt nicht Erweiterung mehrfache Textdomains in einer Übersetzungsdatei.
Bitte lesen Sie die Quelldateien auf der Übersichtsseite der Komponente neu ein, um die Erweiterung zu nutzen.

Falls Sie keinen Hinweis sehen, dürfen Sie mit Ihrer Übersetzung beginnen, andernfalls müssen Sie die nächsten Schritte befolgen. Mit einem kleinen Trick klappt auch hier die Übersetzung.

  1. Sie müssen den Pfad ändern, dafür benötigen Sie einen FTP-Programm und Ihre FTP Zugangsdaten.
  2. Der Ordner languages muss entfernt oder umbenannt werden, Tipp: Setzen Sie einfach ein plus davor (Beispiel: +languages) – den finden Sie im Pfad: …/wp-content/plugins/woocommerce/i18n
  3. Als nächstes kopieren Sie den Inhalt des Ordners auf Ihre Festplatte.
  4. Erstellen sie für die DU-Form den Pfad …/wp-content/plugins/woocommerce/languages/informal/ für die Sie-Form /languages/formal/
  5. Fügen sie den kopierten Inhalt in den Ordner informal ein.
  6. Gehen sie im Dashboard zurück auf „Werkzeuge“ danach auf „Lokalisierung“ und suchen sie nach „WooCommerce“.
  7. Klicken Sie erneut auf das Einlesen-Button (DU-Form).
  8. Nach dem einlesen, gehen sie auf „Bearbeiten“.
  9. Nun sollten alle Übersetzbaren Wörter und Sätze zu sehen sein.

Tipp: Sobald es ein neues Update gibt, gehen Ihre Übersetzungen nicht verloren, Sie müssen Punkt zwei erneut ausführen, nur wenn Sie die Dateien ersetzen gehen Ihre Übersetzungen verloren. Nun können Sie mit diesem kleinen Trick, Übersetzungen vornehmen.

4.1 Mit Loco Plugin übersetzen

Folgt.


Mit der Software PoEdit eine Übersetzung erstellen:

PO und MO Sprachdateien

Im Verzeichnis von jedem Theme befindet sich meist ein Ordner namens lang, languages oder l18n, in dem sich Dateien mit der Endung PO und MO befinden. PO und MO Dateien sind Sprachdateien, also Übersetzungen. Diese sind zusätzlich mit einer Länderkennung benannt, beispielsweise Dateiname-de_DE.po und Dateiname-de_DE.mo. Die POT Datei, die sich ebenfalls in diesem Ordner befindet, enthält den gesamten englischen Text und ist die Grundlage für Übersetzungen in andere Sprachen. Falls keine POT Datei vorhanden ist, ist die englische PO Sprachdatei  die Grundlage für Übersetzungen.

Mit der POT Datei kann man mit der Software PoEdit Übersetzungen am Theme vornehmen und so die bereits erwähnten PO und MO Sprachdateien erstellen. Bevor Sie jetzt übereifrig starten, recherchieren Sie bitte. Manchmal bieten andere Nutzer, die das gleiche Theme nutzen, ihre eigenen Übersetzungen zum Download an. Mit etwas Glück gibt es beim Theme-Hersteller diese Sprachdateien zum Download kostenlos dazu.
Die Sprachdateien müssen in eines der vorhandenen Ordner im Theme namens lang oder languages oder l18n abgelegt werden. Eine einfachere Methode, PO und MO Sprachdateien zu erstellen, wäre mit dem WordPress Plugin Loco Translate zu arbeiten.

 


6. Mittels gettext Übersetzen, durch hinzufügen in die functions.php

Wenn Sie folgende Schritte befolgt haben, sollte WooCommerce zumindest im Frontend vollständig ins deutsche übersetzt sein. Falls es doch einzelne Wörter oder Sätze gibt, die sich einfach nicht Übersetzen lassen möchten, können Sie diese mittels gettext überschreiben.
Um Wörter wie „Add to Cart“ in „In den Warenkorb“ zu ändern, setzen Sie folgenden Code in Ihre functions.php ein. Sie können den Code anpassen, um weitere Übersetzungen zu ergänzen. Jedoch sollten Sie das Ergänzen von Übersetzungen mit Vorsicht durchführen. Es gibt zwar keine Limits dafür, aber gettext verlangt eine Menge an Ressourcen.

  1. Um die folgenden Schritte ausführen zu können, benötigen Sie ein FTP-Programm und Ihre FTP Zugangsdaten.
  2. Öffnen Sie Ihre functions.php. Sie finden sie unter dem Pfad: …/wp-content/themes/ihr-theme/functions.php
  3. Alternativ sollten Sie ein Child-Theme erstellen. Der Vorteil hierbei ist, dass bei Updates vom Theme die Child functions.php nicht überschrieben wird und die erstellten Übersetzungen nicht verloren gehen. Ein schönes Tutorial hierfür habe ich auf www.elmastudio.de gefunden.
  4. Fügen Sie den Code in Ihre functions.php ein.

 

// Add this to your functions.php

add_filter('gettext', 'translate_reply');
add_filter('ngettext', 'translate_reply');

function translate_reply($translated) {
$translated = str_ireplace('Shipping and Handling', 'Versand und Abwicklung', $translated);
$translated = str_ireplace('Add to Cart', 'In den Warenkorb', $translated);
return $translated;
}

Mit diesem Code habe ich unkompliziert meine gewünschten Wörter und Sätze übersetzt, auch schlecht formulierte Sätze könnte ich mit diesem Code ohne Probleme ändern und anpassen. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich an meine quellen bedanken: businessbloomer.com und speakinginbytes.com


Fehlerquellen

Ursachen, weshalb WooCommerce nicht in die deutsche Sprache übersetzt werden kann:

  1. Die häufigste Ursache liegt an den fehlenden Übersetzungen des verwendeten Themes.
  2. Ein anderes Plugin verhindert das richtige Übersetzen von WooCommerce.
  3. Ihre WordPress Sprache ist in der wp-config.php Datei nicht definiert.
  4. Die Übersetzungen in PO und MO Dateien liegen nicht im richtigen Pfad
  5. Haben Sie ein anderes Problem und die mögliche Ursache fehlt? Bitte kommentieren!

Ursache des Problems finden – Fehleranalyse

Bevor Sie beginnen zu experimentieren, sollten Sie den Grund für die Übersetzungsprobleme finden, warum WooCommerce einzelne Wörter und Buttons nicht ohne weiteres übersetzen kann. Wichtig sind vor allem die Begriffe, die im Frontend für jeden sichtbar sind. Führen Sie die nächsten Schritte aus, um den Grund des Fehlers herauszufinden.

Tipp: Erzwingen Sie erneut eine WooCommerce Übersetzung, gehen Sie dafür unter WooCommerce > Systemstatus > Werkzeuge und auf Aktualisierung der Übersetzung erzwingen.

Falls das nicht hilft, können Sie mit der Fehleranalyse fortfahren.

Hinweis: Bitte vergessen Sie während der Fehleranalyse nicht, immer wieder Ihren Cache zu leeren.

 

Liegen die Übersetzungsfehler am Theme?

  1. Deaktivieren Sie vorübergehend Ihr aktuelles Theme.
  2. Aktivieren Sie ein Standard-Theme von WordPress, beispielsweise das Twenty Fifteen.
  3. Werden trotz des Standard-Themes die gleichen Übersetzungsfehler angezeigt, liegt die Ursache nicht an Ihrem Theme.
  4. Andernfalls wissen Sie jetzt, das die Ursache am verwendeten Theme lag. In den meisten Fällen überschreiben Themes die Übersetzung von WooCommerce. Um den Fehler zu beheben, müssen Sie im Theme selbst die Sprachdateien übersetzen.

 

Liegen die Übersetzungsfehler am Theme oder an verwendeten Plugins?

  1. Deaktivieren Sie vorübergehend Ihr Theme, ebenso wie alle Plugins (bis auf WooCommerce)
  2. Aktivieren Sie ein Standard-Theme von WordPress, wie beispielsweise Twenty Fifteen.
  3. Werden trotz des Standard-Themes und ohne jegliche „aktive“ Plugins (bis auf WooCommerce) noch Übersetzungsfehler angezeigt, liegt die Ursache an etwas anderem.
  4. Andernfalls wissen Sie jetzt, das die Ursache an einem aktivierten Plugin lag.
  1. Aktivieren Sie wieder Ihr Theme, das Sie deaktiviert hatten, und überprüfen Sie die Übersetzungen erneut, um endgültig sicherzustellen, dass es an einem aktivierten Plugin lag.
  2. Aktivieren Sie nach und nach alle Plugins wieder und überprüfen Sie mit jeder Aktivierung erneut die Übersetzungen, um endgültig sicherzustellen, an welchem aktivierten Plugin es lag.
  3. Wenn Sie das Plugin gefunden haben, sollten Sie diesen nicht mehr verwenden oder auf ein Update vom Entwickler bitten.

 


 

Fazit: Bei der Erstellung oder Korrektur einer Übersetzung müssen Sie sich zunächst die technischen Wege dazu kennen. Sicherlich gibt es noch einige andere Möglichkeiten, die richtig sind. Wann Sie welche Methoden anwenden, müssen Sie selbst für sich entscheiden. Sie sollten jetzt in der Lage sein, einzelne Wörter oder Sätze von WooCommerce in die für Sie passenden Formulierungen zu übersetzen. Ich selbst benutze eine gute Mischung aus der gettext Funktion und den MO Sprachdateien, die ich mit dem Plugin Loco Translate realisiert habe.

Sollten Sie einen Punkt nicht verstehen, falls Ihnen etwas Wichtiges fehlt oder wenn Sie einen Verbesserungsvorschlag haben, dann lassen Sie es mich in einem Kommentar wissen.

 

Autor Adem Oezen

Grafikdesigner und Webentwickler. Entwickelt Webanwendungen wie Portalsysteme, Online-Shops und andere komplexe Webseiten. Auch Front-End Entwicklung, SEO Optimierung und Erweiterung von Webseiten, basierend auf WordPress, sind seine Aufgaben. Seit seinem 16ten Lebensjahr ist technische Kommunikation seine Leidenschaft. Als Blogger, schreibt er derzeit Tutorials über WooCommerce für die deutsche Community. Facebook | GoogleInstagramTwitterWordpressYoutube

More posts by Adem Oezen

Join the discussion 16 Kommentare

  • Hallo,

    leider muss ich der Behauptung, dass Woocommerce komplett ins Deutsche übersetzt wurde, widersprechen. Es sind da noch ein paar Wörter und Strings in dem Plugin, die nicht in die deutsche Sprache übersetzt wurden: Ich denke da beispielsweise an den Warenkorb. Wenn man Produkte daraus entfernt, kommen die englischen Wörter „removed“ und „Undo“ anstatt “ wurde entfernt“ und „Rückgängig machen“ als deutsche Entsprechung. Und auch bei der abschließenden Bestellübersicht im Checkout wird nicht das deutsche Wort „Zwischensumme“ angezeigt, sondern „Subtotal“. Das ist schon ärgerlich.

    Diese kleinen Schnitzer bleiben, egal ob man nun alle Plugins deaktiviert, die wp-config die richtige Sprachkennzeichnung aufweist und man ein WordPress-internes Theme wie beispielsweise Twentyfifteen verwendet.

    Da bleibt nur das eigene Nachbessern mit einem Übersetzungsplugin.

    Grüße
    Susanne

    • Adem Oezen sagt:

      Hallo Susanne, danke für deine Hinweise – WooCommerce selbst behauptet das. Ich werde die nächsten Tage das Thema überarbeiten und vervollständigen. Ein Grund mehr diesen Artikel zu überarbeiten – Vielen Dank 🙂

  • Nadja sagt:

    Hallo, nach langem analysieren und probieren habe ich eine einfache Lösung gefunden (für die Schweizer). Unter Einstellungen allgemein hatte ich die Sprache Deutsch (Schweiz) eingestellt (Warenkorb, Kasse ect. wurden in Englisch angezeigt). Nach Umstellung auf „nur“ Deutsch kommt alles perfekt.
    Vielleicht hilft diese Erkenntnis ja einigen.

  • Marcus sagt:

    Hi Adem,

    habe den ganzen Tag mit unterschiedlichen Plugins versucht, einzelne Worte noch zu übersetzen – ohne Erfolg. Dein Hinweis mit der Übersetzungsmöglichkeit in der functions.php war der Schlüssel zur Lösung, vielen Dank! Kannst Du mir sagen, wie stark gettext auf die Ressourcen zugreift?

    mit Dank und Grüßen,
    Marcus

  • drimendo sagt:

    Super Zusammenfassung!

    Ist eine deutsche Sprachdatei im Unterordner eines Templates zwingend erforderlich oder würden in diesem Fall die Sprachdateien von WooCommerce greifen?
    Die Fragen kommt auf, da mittels Codestyling Localization _e( ‚Have a Coupon?‘, ‚woocommerce‘ ); über das Plugin WooCommerce übersetzt wurde.

    Leider sind diese Änderungen jedoch nicht Frontend sichtbar, was bisher nicht nachvollzogen werden kann.

  • Max sagt:

    Hallo, ich habe in WordPress die Site auf DEUTSCH(SIE) eingestellt. Leider ist jetzt alles auf Englisch obwohl ich alle Dateien wie oben beschrieben in die jeweiligen Ordner gelegt habe. Wie kann das sein?

  • Walther de Mathi sagt:

    Hi Adem,
    wow, vieeeeeeeeeeeelen Dank für die functions – soweit bei mir die einzige Lösung die funktionierte.
    Könnte man da noch eine Zeile Code reinpacken, dass diese Übersetzungen nur bei der deutschen Version angewendet werden ? Leider hab ich keine Programmier-Ahnung 🙁
    Nochmals herzlichen Dank
    Waldorio

  • Tom sagt:

    Hallo Adem,
    habe leider das Problem, dass dieser Tipp:
    „Tipp: Erzwingen Sie erneut eine WooCommerce Übersetzung, gehen Sie dafür unter WooCommerce > Systemstatus > Werkzeuge und auf Aktualisierung der Übersetzung erzwingen.“
    nicht funktioniert.
    Der Menupunkt fehlt vollständig. Ich habe in wordpress auf das Deutsch-Sie umgestellt und wollte dann die Übersetzung erzwingen wie beschrieben.

    Nach einigen Versuchen dann festgestellt, dass dieser Menupunkt auch bei Umstellung auf English fehlt.

    Was passiert bei Umstellungen unter wp-allgemein:
    Englisch –> alles Englisch auch Woo
    Deutsch –> alles Deutsch auch Woo
    Deutsch-SIE –> WP in deutsch, Woo in Englisch

    Wie krieg ich das Deutsch-Sie nun installiert? Hoffe mir hier auf Hilfe.
    Vielen herzichen Dank,
    Tom

    • Adem Oezen sagt:

      Falls du noch Aktualisierungen offen hast, dann gehe auf dein Dashboard > Aktualisierungen. Weiter unten sollten neue Übersetzungen zur Verfügung stehen. Klicke auf das Button „Aktualisiere Übersetzungen“.
      LG Adem

  • Darius sagt:

    Hallo
    Ich habe die po dateien geändert und hochgeladen klicke ich nun auf Aktualisierung der Übersetzung erzwingen funktioniert das auch

    Einen Tag später ist alles wieder wie voher warum?

  • Harald sagt:

    super Beitrag, vielen Dank – hat mir sehr gut weitergeholfen

  • Jörg Starkmuth sagt:

    Hallo und danke für die vielen Infos. In meinem Shop bleiben einige wenige Texte englisch, obwohl WP und WooCommerce auf Deutsch gestellt sind und die deutschen Übersetzungen der fraglichen Texte in der Sprachdatei auch vorhanden sind (geprüft mit dem Plugin „Loco Translate“). Deaktivieren aller anderen Plugins und Verwendung anderer Themes ändert auch nichts. Daher wollte ich nun den Tipp „WooCommerce > Systemstatus > Werkzeuge > „Aktualisierung der Übersetzung erzwingen“ befolgen, aber dort (bzw. unter „Tools“, „Werkzeuge“ gibt es nicht) gibt es diese Option leider nicht. Ist die inzwischen anderswo zu finden? Bin für jeden Tipp dankbar.

  • Krystian sagt:

    Hi Adam,

    super Anleitung, vielen Dank dafür! 🙂
    Hat soweit auch geklappt, bis auf der Bereich des Kundenkontos (http://neuronade.com/mein-konto/). Übersetzungen sind alle im Ordner wie beschrieben, leider übernimmt er es hier nicht. Weißt du als Experte woran das noch liegen kann?

    Beste Grüße

  • Hoffmann sagt:

    Hallo,

    leider gibt es in der Config File keine WPLANG Zeile. Eventuell war dies in alten Versionen von WordPress der Fall aber aktuell nicht.

  • Hoffmann sagt:

    Unter der Registerkarte „Werkzeuge oder Tools“ klicken Sie auf den Button Aktualisierung der Übersetzung erzwingen.

    Das finde ich bei mir unter Einstellungen und Tools auch nicht.

  • PatrWink sagt:

    Vielen Dank für diese Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse.
    Die hat mir sehr geholfen.
    Es ist immer gut, wenn man online schnelle Hilfe bekommen kann.

Kommentar absenden