WooCommerce Indexierung von Shop-Seiten

In diesem Beitrag geht es um das Thema der Indexierung von Shop-Seiten in WooCommerce. Welche Seiten deines Shops solltest du auf noindex setzen? Warum solltest du das tun? Was genau bedeutet noindex? Diese Fragen werden in diesem Beitrag beantwortet. Außerdem zeige ich dir, wie du Seiten ganz einfach auf noindex setzen kannst.

weiterlesen

Versandrechner auf der Warenkorb-Seite konstant geöffnet halten

Für die Usability tut man doch alles. Mir ist aufgefallen das der Versandrechner im Warenkorb konstant geschlossen ist und sich erst öffnet wenn man auf „Lieferkosten berechnen“ klickt. Für den Kunden nicht sofort erkennbar und spätestens auf der Seite „Kasse“ bekommen sie es zu spüren, wenn der Kunde abgeschreckt wird und abspringt. In diesem Beitrag erkläre ich ihnen wie sie den Versandkostenrechner im Warenkorb konstant geöffnet halten, ohne dass der Kunde diesen erst anklicken muss.

weiterlesen

Händler-Marktplatz erstellen Multi-Vendor Extensions für WooCommerce

Mit Multi-Vendor Plugins können sie WooCommerce zu einem Händler-Marktplatz umrüsten. Praktisch entsteht ein Verkaufsportal, sodass Händler ihre eigenen Produkte im Backend erstellen und verkaufen können.

Vendors sind so gesehen Händler und WooCommerce ist gewissermaßen die Basis dafür. Es gibt je nach Anspruch verschiedene Plugins, mit mehr oder weniger umfangreichen Möglichkeiten. Im Prinzip können sie mit allen diesen Multi-Vendor Extensions für WooCommerce, einen Händler-Marktplatz erstellen.

weiterlesen

Woocommerce E-Mail-Vorlagen unkompliziert im Backend bearbeiten

WooCommerce verwendet grundsätzlich die eigenen, bereits integrierten E-Mail Vorlagen. Du kannst lediglich ein Logo für die Kopfzeile festlegen, die Farben anpassen und einen Fußzeilentext hinzufügen. Wem die Standard E-Mail Vorlagen von WooCommerce nicht ausreichen und du keine Änderungen im Code vornehmen möchtest, kannst du Plugins einsetzten die hier Abhilfe schaffen.

weiterlesen

PayPal Zahlungen maximaler Transaktionsbetrag auf 50 Euro begrenzen

Wenn Sie die Zahlungsmethode „PayPal“ mit einem maximalen Transaktionsbetrag im Checkout begrenzen möchten, können Sie das mit dem aufgeführten Code tun. Die PayPal-Zahlung wird mit dem folgen Code auf 50 Euro begrenzt.

weiterlesen

WooCommerce Produktpreis „Kostenlos!“ ausblenden

Wenn Sie die Preisanzeige „Kostenlos!“ für Produkte in Ihrem Online-Shop ausblenden möchten, können Sie das mit dem aufgeführten Code tun. Die Preisanzeige „Kostenlos!“ wird dann überall, auf jeder Produkt-Seite und im Produkt selber ausgeblendet.

weiterlesen

WooCommerce Steuerklassen den Produkten zuordnen

Die Steuerklasse „Standard“ wird automatisch jedem neuen Produkt zugeordnet, eine manuelle Zuordnung entfällt somit. Wenn Sie eigene Steuerklassen verwenden, müssen Sie diese dem gewünschten Produkt zuordnen. In den Steuerklassen befinden sich Steuersätze, diese können Sie landesspezifisch konfigurieren. Das zuordnen von Steuerklassen, mit beispielsweise ermäßigtem Steuersatz ermöglicht es Ihnen problemlos verschiedene Produktgruppen in Ihrem Online-Shop zu verkaufen.

weiterlesen

WooCommerce Mehrwertsteuer Einstellungen Zusätzliche Steuerklassen

Zusätzliche Steuerklassen sind immer dann anzulegen, wenn Sie Produkte einer bestimmten Produktgruppe verkaufen, die einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent haben, wie beispielsweise Nahrungsmittel. Ursprünglich wurde der ermäßigte Mehrwertsteuersatz aus sozialen Gründen eingeführt, inzwischen gilt er nicht nur für Nahrungsmittel und Druckerzeugnisse, sondern für rund 50 Produktgruppen.

weiterlesen

WooCommerce Steuer-Einstellungen

In diesem Beitrag erfahren Sie die Besonderheiten der Steuer-Einstellungen. WooCommerce ist fähig mehrere Steuerklassen mit verschiedenen Steuersätzen zu verwalten. Allerdings sollten Sie sich bereits, über die Steuern in Ihrem Online-Shop Gedanken gemacht haben, trotz dessen müssen Sie nicht grundlegend festlegen. Zu beginn können Sie einen einfachen Online-Shop erstellen, wenn es dann Komplexer wird, können Sie weitere Steuersätze für verschiedene Länder später ergänzen, gleiches gilt auch für Ermäßigte Steuerklassen. Sobald Sie in mehrer Länder versenden müssen Sie sich über verschiedene erneut erkunden, beispielsweise ab welchem Warenwert die Umsatzsteuer in ein anderes Land gezahlt werden muss, wenn Sie einen Grenzwert erreicht haben. In jedem Fall müssen Sie als Shop-Betreiber selbst um die korrekte Besteuerung kümmern, wenden Sie sich daher immer an das Finanzamt oder an Ihren Steuerberater.

weiterlesen

WooCommerce Einstellungen Allgemein Grundeinstellungen und Währungseinstellungen

Nachdem Sie Ihre WooCommerce Installation abgeschlossen haben, finden Sie im Menü von WooCommerce unter „Einstellungen“ die Registerkarte „Allgemein“, in der Globale Einstellungen vorgenommen werden, die Ihren Online-Shop im Ganzen betreffen.

Die „Grundeinstellungen“, in dem Sie Ihr „Basisland“ festlegen, ist ein wichtiger Punkt für Ihre Versandkostenberechnung und Steuersätze sowie weiterer wichtiger Faktoren.

weiterlesen

Seite 1 von 5

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén